News
Start

Mitglieder-Bereich
Login / Logout

Die Rasse
Was ist ein Classic-Pony?
Wie kam es zum Classic-Pony?
Fahren
Freizeit
Reiten
Die Interessengemeinschaft

Zucht und Verkauf
Zuchtstättenverzeichnis
Deckhengste
(Mit Archiv für Mitglieder)
Verkaufsangebote
Kaufgesuche

Information
News
Termine
Links
Satzung der IG
classic-shop

Kontakt
Anfragen / Prospektanforderung
Aufnahmeantrag
Impressum




















Stutbucheintragung im Verband der Pony-und Kleinpferdezüchter Hannover e.V.: Hohe Qualität der Classic-Pony-Stuten
Fünf Classic-Pony-Stuten erhielten in Clus-Bad Gandersheim die Einladung zur Staatsprämienauswahl

Von sieben angemeldeten Stuten wurden fünf zur Eintragung vorgestellt. Die Stuten werden zunächst auf hartem Boden in Schritt und Trab an der Hand gemustert. Hierbei werden besonders die Korrektheit und der Typ sowie die Qualität des Körperbaus in Augenschein genommen. Anschließend werden die Stuten einzeln auf der Dreiecksbahn vorgeführt und dann noch im Freilaufen präsentiert. Weitere Noten für Trab und Galopp, Entwicklung sowie der Gesamteindruck fließen zu einem Notenbild zusammen. Nach Musterung aller Stuten werden diese nochmals auf einem Schrittring gemeinsam vorgeführt. Hier wird abschließend der Schritt benotet. Stuten, die einen Notendurchschnitt von 7,5 und höher erreichen, werden zur Staatsprämienstutenauswahl eingeladen.

Die in Clus gezeigten Stuten präsentierten der Eintragungskommission ein Bild von durchweg hoher und ansprechender Qualität. Alle trugen auf verschiedene Weise ihre Highlights zur Schau und wussten sich zu zeigen. Dies belohnte die Kommission mit entsprechenden Noten, so dass schließlich alle fünf Stuten auch eine Einladung zur Staatsprämienstuten-Auswahl bekamen.

Vorgestellt wurden zunächst zwei Stuten aus der Zucht und dem Besitz von Jörn Goes, Braunschweig-Stöckheim, die sich beide ansprechend zeigten: Zum einen die Stute Magrit (V: Jo Cool, M.: Command be magic –ACSh-) sowie die Stute Hanna (V.: Kara’s Timekeeper –ACSh-, M.: Hasel).

Aus der Zucht und dem Besitz von Ralf Grober, Clus-Bad Gandersheim folgte die Stute Alischia von Clus (V: KC Coyne Connection, M: Aischa v. Clus). Die 112 cm große schwarzbraune Stute fiel besonders durch ihren wunderbaren Typ und Ausstrahlung auf.

Des Weiteren stellte Rainer Wilhelmi aus Löhlbach seine selbst gezogene Stute Georgina von der Aulisburg vor, eine Jabolo-Tochter aus der Gesa vom Schedetal. Die helle Fuchsstute überzeugte mit gutem Typ einem schönen Gesicht sowie lockeren raumgreifenden Bewegungen.

Bereits mit Fohlen bei Fuß kam die vierjährige Bonita VI vom Schedetal (V: Janosch vom Schedetal; M: Blümchen). Die großrahmige Dunkelfuchsstute mit einem Maß von 114 cm aus dem Gestüt Schedetal von Familie Zimmermann zeigte sich rundherum ansprechend mit einem hübschen Jolly-Jumper-Fohlen bei Fuß.

Diese fünf Stuten werden nun nochmals bei der Staatsprämienstuten-Auswahl vorgestellt. Dort erhalten die Besten die Anwartschaft auf den Titel „Staatsprämienstute“. Dieser Titel wird aber erst verliehen, wenn die Stuten eine Leistungsprüfung vor dem Wagen bestanden und ein Fohlen geboren haben. Stuten, die bei der Auswahl nicht die Anwartschaft zur Staatsprämie erhalten, werden sofort mit dem Titel „Verbandsprämienstute“ ausgezeichnet.

S. Grober

[ zurück zur Übersicht ]


 
Vorsitzende: Gerda Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Stv. Vorsitzender: Ralf Grober, Clus 1, 37581 Bad Gandersheim, Tel.: 05382-3200
Schatzmeister: Michael Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Schriftführerin: Alexandra Maier, Haldenstr. 10, 73479 Ellwangen, Tel.: 07961-52706
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Michael Coordes, Esenser Postweg 240a, 26607 Aurich/Langefeld, Tel.: 04947-912090
Sport- und Freizeitwart: Patrick Braun, Hohlstr. 32, 66903 Altenkirchen, Tel. 06386-235

Gestaltung der Seiten durch: Felix Zimmermann und Sascha Knoch
© 2000-2013 by IG Classic e.V.