News
Start

Mitglieder-Bereich
Login / Logout

Die Rasse
Was ist ein Classic-Pony?
Wie kam es zum Classic-Pony?
Fahren
Freizeit
Reiten
Die Interessengemeinschaft

Zucht und Verkauf
Zuchtstättenverzeichnis
Deckhengste
(Mit Archiv für Mitglieder)
Verkaufsangebote
Kaufgesuche

Information
News
Termine
Links
Satzung der IG
classic-shop

Kontakt
Anfragen / Prospektanforderung
Aufnahmeantrag
Impressum




















Leistungsprüfung in Adelsheidsdorf / Zuchtverband Hannover

Am 14. September fanden in Adelheidsdorf bei Celle die Leistungsprüfungen des Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover e.V. statt. Für die Zuchtstutenprüfung im Fahren traten zwei Classic-Pony-Stuten an, zur Hengstleistungsprüfung im 1-Tage-Test, der gleich im Anschluss stattfand, waren zwei Classic-Pony-Hengste angemeldet.

Die Zuchtstutenprüfung

Für die Prüfung ist eine Dressuraufgabe zu fahren. Hier siegte die dreijährige Classic-Pony-Stute „Georgina von der Aulisburg“ (V: Jabolo, M. v. John Boy) in einer Konkurrenz von acht Stuten mit der Note 8,23. Gezogen und im Besitz von Rainer Wilhelmi aus Löhlbach präsentierte sich die Jabolo-Tochter mit raumgreifenden Bewegungen und zeigte sich gelassen und unaufgeregt. Beste Eigenschaften für ein zukünftiges Fahrpony.


Georgina von der Aulisburg

[ Bild vergrößern ]

Als weitere Classic-Pony-Stute absolvierte die dreijährige schwarzbraune „Alishia von Clus“ (V: KC Coyne Connection, M. v. Jappelu, Z. u. B. Ralf Grober, Pony-Gestüt-Clus, Bad Gandersheim) die Prüfung mit der Note 6,85 und platzierte sich an vierter Stelle.


Alischia von Clus

[ Bild vergrößern ]

Beide Stuten sind Staatsprämienstuten-Anwärterinnen und haben mit der bestandenen Leistungsprüfung einen weiteren Schritt zum Erhalt dieser Prämie geschafft. Sobald sie –voraussichtlich im nächsten Jahr - ein Fohlen bekommen, werden sie den Titel erhalten.

Der 1-Tages-Test für Hengste

In der Hengstleistungsprüfung wurden die Hengste zunächst unter den Augen der Prüfer angespannt und erhielten hier bereits Noten für ihr Verhalten. Anschließend wurde eine Dressuraufgabe gefahren. Danach wurde das Gespann von einem Fremdfahrer übernommen, der eine kleine Geländestrecke mit dem Hengst absolvieren musste. Vier Hengste traten zur Prüfung an, neben den beiden Classic-Ponys ein Lewitzer- sowie ein Hackneypony-Hengst.

Eine hervorragende Grundlage für seine Vorstellung zur Körung schuf sich der Hengst „Grande“ (V: Grenoble, M. v. Poldi v.d. Heldenburg, Z: Karl-Heinz Rüh, Habighorst, B: Ralf Grober, Clus Bad Gandersheim). Der bereits siebenjährige Hengst lieferte eine beeindruckende Leistung ab, ließ sich einwandfrei anspannen, zog willig und fleißig den Wagen und zeigte dabei raumgreifenden Schritt und Trab. Er siegte in der Prüfung mit einer Note von 9,05 und soll im nächsten Frühjahr zur Körung vorgestellt werden.


Grande

[ Bild vergrößern ]

Auf dem zweiten Platz fuhr der vierjährige Hengst “Bernstein vom Moritzberg“ mit der Note 7,28. Der windfarbene Blastou von Clus-Sohn (M. v. Pegasus, Z. Christina Zeitelhack, Leinburg) musste mit seinem Fahrer und Besitzer Hendrik Sichon aus Bad Fallingbostel die Prüfung in strömendem Regen absolvieren. Gekört wurde der Hengst bereits im Sommer beim Zuchtverband für Deutsche Pferde, im Rahmen der bestandenen Hengstleistungsprüfung wurde er in das Hengstbuch I des Ponyverbandes Hannover übernommen.


Bernstein vom Moritzberg

[ Bild vergrößern ]

Steffi Grober

[ zurück zur Übersicht ]


 
Vorsitzende: Gerda Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Stv. Vorsitzender: Ralf Grober, Clus 1, 37581 Bad Gandersheim, Tel.: 05382-3200
Schatzmeister: Michael Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Schriftführerin: Alexandra Maier, Haldenstr. 10, 73479 Ellwangen, Tel.: 07961-52706
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Michael Coordes, Esenser Postweg 240a, 26607 Aurich/Langefeld, Tel.: 04947-912090
Sport- und Freizeitwart: Patrick Braun, Hohlstr. 32, 66903 Altenkirchen, Tel. 06386-235

Gestaltung der Seiten durch: Felix Zimmermann und Sascha Knoch
© 2000-2013 by IG Classic e.V.