News
Start

Mitglieder-Bereich
Login / Logout

Die Rasse
Was ist ein Classic-Pony?
Wie kam es zum Classic-Pony?
Fahren
Freizeit
Reiten
Die Interessengemeinschaft

Zucht und Verkauf
Zuchtstättenverzeichnis
Deckhengste
(Mit Archiv für Mitglieder)
Verkaufsangebote
Kaufgesuche

Information
News
Termine
Links
Satzung der IG
classic-shop

Kontakt
Anfragen / Prospektanforderung
Aufnahmeantrag
Impressum




















Leistungsprüfung 2015 in Adelheidsdorf (Zuchtgebiet Hannover)
Vier Deutsche Classic-Ponys mit Bestnoten

Zur Leistungsprüfung im Fahren wurden am 12. September zwölf Ponystuten verschiedener Rassen und zwei Hengste vorgestellt. Darunter drei Classic-Pony-Jungstuten sowie ein Classic-Pony-Hengst.

Für die Stutenprüfung waren unter den Augen zweier Fahrsportrichter eine Fahraufgabe auf dem Dressurviereck und danach ein Kegelparcours zu absolvieren. Im Anschluss daran fand ein Fahrerwechsel zur Beurteilung der Fahreignung des Ponys durch einen Fremdfahrer statt.

Große Anforderungen für die zum großen Teil erst dreijährigen Staatsprämienanwärterinnen, die diese Prüfung auf dem Weg zum Titel Staatsprämienstute ablegen müssen. Nach der Geburt eines Fohlens erhalten die erfolgreich geprüften Stuten dann den Titel.

Siegerin der gesamten Prüfung war eine Classic-Pony-Stute:
„Heidefee von Clus“ (Vater: Jabolo, Mutter: StPr Heidestern v. Jo-Co`s KC Coyne Connection, Z.u.B. Ralf Grober, Clus-Bad Gandersheim) siegte mit der Note 8,88. Vorbereitet und vorgestellt wurde die Stute von Sarah Wohlgemuth aus Bad Gandersheim, die nun bereits zum vierten Mal das Siegerpony der Leistungsprüfung präsentierte.


Heidefee von Clus

[ Bild vergrößern ]

Die weiteren Classic-Ponys platzierten sich ebenfalls hervorragend im Starterfeld. Auf den dritten Platz mit der Note 8,2 kam „Hermine von Clus“, ebenfalls eine Jabolo-Tochter (M: Hurrican von Clus v Jappelu, Z.u.B. Ralf Grober, Clus-Bad Gandersheim).


Hermine von Clus

[ Bild vergrößern ]

Die dritte Stute „Lou MK“ von der Zuchtgemeinschaft Schirmer aus Liebenburg belegte mit der Note 8,08 den fünften Platz (V. East Dikes Joker, M: StPr Life v. John Boy).


Lou MK

Bei der Hengstleistungsprüfung mussten die Hengste zusätzlich zu den Prüfungsteilen Dressuraufgabe, Kegelparcours und Fremdfahrer noch ihre Umgänglichkeit beim Anspannen und ihre Unerschrockenheit und Zugfestigkeit im Rahmen einer kleinen „Geländeaufgabe“ beweisen.

Hier absolvierte der angetretene Classic-Pony-Hengst „All Inclusive vom Jägerhof“ (V: Al Capone M: VPr Libelle v John vom Heidehof, Z: A. Warnecke, Bad Gandersheim, B: Anna Bergmann, Assling) die Prüfung als Bester mit der Note 8,53. Im Anschluss an die Leistungsprüfung wurde der bereits süddeutsch gekörte Hengst noch für den Verband Hannover anerkannt.


All Inclusive vom Jägerhof

[ Bild vergrößern ]

[ zurück zur Übersicht ]


 
Vorsitzende: Gerda Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Stv. Vorsitzender: Ralf Grober, Clus 1, 37581 Bad Gandersheim, Tel.: 05382-3200
Schatzmeister: Michael Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Schriftführerin: Alexandra Maier, Haldenstr. 10, 73479 Ellwangen, Tel.: 07961-52706
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Michael Coordes, Esenser Postweg 240a, 26607 Aurich/Langefeld, Tel.: 04947-912090
Sport- und Freizeitwart: Patrick Braun, Hohlstr. 32, 66903 Altenkirchen, Tel. 06386-235

Gestaltung der Seiten durch: Felix Zimmermann und Sascha Knoch
© 2000-2013 by IG Classic e.V.