News
Start

Mitglieder-Bereich
Login / Logout

Die Rasse
Was ist ein Classic-Pony?
Wie kam es zum Classic-Pony?
Fahren
Freizeit
Reiten
Die Interessengemeinschaft

Zucht und Verkauf
Zuchtstättenverzeichnis
Deckhengste
Verkaufsangebote
Kaufgesuche

Information
News
Termine
Links
Satzung der IG
classic-shop

Kontakt
Anfragen / Prospektanforderung
Aufnahmeantrag
Impressum




















Classic-Ponys in Moskau

Sechs Mitglieder der IG Classic machten sich am 05.07.2017 auf den Weg nach Moskau, um dort die Zucht von Wladimir Koshelev, dessen Bestand nunmehr über 80 Tiere umfasst, zu begutachten. Zwei weitere an Moskau interessierte Reiseteilnehmer waren dabei, denn neben den Ponys blieb ausreichend Zeit, touristische Attraktionen zu besuchen.

Seit unserem letzten Besuch in 2010 wurde viel in die Ponyhaltung investiert. Die Stallgebäude wurden erweitert, viele Weiden auf dem weiträumigen Gelände im Naturschutzgebiet bei Zavidovo fest eingezäunt, und jedem Hengst steht ein großer Unterstand für ihn und seine Herde zur Verfügung. Eine Reithalle soll demnächst erbaut werden, die Erdarbeiten haben schon begonnen.

Wladimir Koshelevs Anliegen war es, seine Nachzuchtponys von erfahrenen Züchtern beurteilen zu lassen und weitere Ratschläge für eine erfolgreiche Classic-Pony-Zucht zu erhalten. Neben den importierten Hengsten Janko vom Schedetal und Balthasar sowie dem damaligen Junghengst Jo-Jo`s Son von Clus, geb. 2009, wurden von deren Nachzucht 23 Hengste aus den Jahren 2010 – 2015 den erfahrenen Zuchtrichtern Ralf Grober, Kurt Heusohn und Klaus Schirmer einzeln vorgestellt und auch mit der anwesenden, in Russland für Ponys zuständigen Zuchtleiterin Nadezhda Kuptsova ausgiebig besprochen. Bis auf wenige Ausnahmen stellten sie sich als in Deutschland körfähig dar. Einige der Hengste hätten wir gern wieder mitgenommen.

Beispielhaft erwähnt seien hier folgende Hengste:
Der im Mutterleib nach Russland importierte Jo-Jo Grand von Clus (von Jo-Jo`s Gold a. d. Highlight von Clus, MV Baron), geb. 2010, glänzte mit seinen Bewegungsqualitäten.


Jo-Jo Grand von Clus

[ Bild vergrößern ]

Der 2013 geborene Jakobs Gal WK (von Janko vom Schedetal a. d. Gina vom Schedetal, MV Jo-Co`s KC Coyne Connection) stand ihm im Typ und Bewegung nicht nach.


Jakobs Gal

[ Bild vergrößern ]

Der 2015 geborene, noch überbaute Brawyj Gal (von Balthasar a. d. Barbara vom Schedetal, MV Jo-Co`s KC Coyne Connection) empfahl sich als späterer Zuchthengst.


Brawyj Gal

[ Bild vergrößern ]

Anschließend besuchten wir die Anfang 2010 aus Deutschland importierten Stuten, die während unserer Anwesenheit mit ihrer Nachzucht in nach Familien getrennten Laufställen untergebracht waren. Auch hier gab es Jungstuten und Fohlen, für die wir gerne einen Platz im Flugzeug gehabt hätten.


Gute Laune im Stutenstall

[ Bild vergrößern ]

Ralf Grober brachte es auf den Punkt, als er sagte, dass Waldimir mit seiner Zucht in Deutschland ein ernster Konkurrent auf den Zuchtschauen wäre. Wladimir Koshelev sei gedankt, dass er die Deutschen Classic-Ponys in Russland bekannt gemacht hat und mit Zuchtverstand und Züchterglück eine bemerkenswerte Zuchtgrundlage geschaffen hat.

Und was haben wir sonst noch erlebt? Da ist zunächst die Metro mit ihren beeindruckenden Haltestationen, die in ihrer Gestaltung jeweils ein eigenes Thema zum Inhalt haben und zum Teil sehr prunkvoll ausgestattet sind. Bis zu 9 Millionen Fahrgäste täglich nutzen die Metro und so ist es nicht verwunderlich, dass die Züge in der Hauptverkehrszeit im Abstand von 1-3 Minuten fahren.



[ Bild vergrößern ]




[ Bild vergrößern ]

Ljudmila, Freundin der Familie Koshelev und unsere ständige Begleiterin als Dolmetscherin, hat uns an drei Tagen durch Moskau geführt. Nicht nur die üblichen Sehenswürdigkeiten von Moskau haben wir bestaunt, wir haben auch Delikatessengeschäfte, Juweliere, Parfümerien und exklusive Souvenirläden besucht und das First-Class-Hotel Metropol Moscow von innen gesehen.


Delikatessenladen

[ Bild vergrößern ]

Bei der Besichtigung des Kremls konnten wir zudem die Parade der Wachsoldaten mit ihren schicken Uniformen, rassigen Pferden, strammen Stechschritten und fliegenden Gewehren bewundern. Dabei ist es Ljudmila auch gelungen, einen Platz in der zweiten Reihe mit ungehinderter Sicht zu ergattern.


Parade im Kreml

[ Bild vergrößern ]



Kathedralen im Kreml

[ Bild vergrößern ]

Zum Abschied erwartete uns noch ein weiteres Highlight: Für eine zweistündige Tour mit einem Flusskreuzfahrtschiff auf dem Moskwa-Fluss hatte Familie Koshelev im dortigen Restaurant Plätze reserviert.



[ Bild vergrößern ]

War es beim Start um 20.00 Uhr noch hell, konnten wir bei zunehmender Dämmerung die atemberaubende Kulisse von Moskau mit ihren angestrahlten Gebäuden bewundern. Ein Anblick, der allen von uns in Erinnerung bleiben wird.



[ Bild vergrößern ]

Wir danken Familie Koshelev für ihre Gastfreundschaft und für eine wunderbare Zeit, die wir in Moskau erleben durften. Ljudmila hat mit ihrem bemerkenswerten Organisationsgeschick, mit ihrer Kenntnis der Gegebenheiten in Moskau und der Härte gegen sich selbst (sie litt an erheblichen Hüftschmerzen) dazu beigetragen, dass unser Aufenthalt in Moskau für alle Teilnehmer unvergessen bleibt. Auch dafür können wir nur „danke“ sagen. ….Moskau, wir kommen wieder!

Gerda Zimmermann

[ zurück zur Übersicht ]


 
Vorsitzende: Gerda Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Stv. Vorsitzender: Ralf Grober, Clus 1, 37581 Bad Gandersheim, Tel.: 05382-3200
Schatzmeister: Michael Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Schriftführerin: Alexandra Maier, Haldenstr. 10, 73479 Ellwangen, Tel.: 07961-52706
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Michael Coordes, Esenser Postweg 240a, 26607 Aurich/Langefeld, Tel.: 04947-912090
Sport- und Freizeitwart: Patrick Braun, Hohlstr. 32, 66903 Altenkirchen, Tel. 06386-235

Gestaltung der Seiten durch: Felix Zimmermann und Sascha Knoch
© 2000-2013 by IG Classic e.V.