News
Start

Mitglieder-Bereich
Login / Logout

Die Rasse
Was ist ein Classic-Pony?
Wie kam es zum Classic-Pony?
Fahren
Freizeit
Reiten
Die Interessengemeinschaft

Zucht und Verkauf
Zuchtstättenverzeichnis
Deckhengste
(Mit Archiv für Mitglieder)
Verkaufsangebote
Kaufgesuche

Information
News
Termine
Links
Satzung der IG
classic-shop

Kontakt
Anfragen / Prospektanforderung
Aufnahmeantrag
Impressum




















Mitteilung zur Sportveranstaltung von IG Classic und IG Shetland beim IGS-Festival in Bad Harzburg

Nennungsschluss für die am 07./08. September in Bad Harzburg stattfindende Sport- und Freizeitveranstaltung ist der 15. Juli und im Hinblick darauf geben wir weitere Hinweise zu den dortigen Prüfungen. Die Western-Prüfungen wurden bereits am 17. Juni besprochen (s. weiter unten unter den "News").

Unabhängig davon, ob eine Prüfung geritten, in einer Anspannungsart (Ein-, Zwei-, Vierspänner, Tandem) oder vom Boden aus gefahren wird, gilt Folgendes:

Die Dressurprüfung:

Hier werden auf einem Dressurviereck Bahnfiguren gemäß einer festgelegten Aufgabe geritten/gefahren, welche auswendig absolviert werden muss.

Hindernisprüfungen:

Bei diesen Prüfungen wird ein Parcours aus Kegelpaaren aufgebaut. Diese sind nummeriert und werden entsprechend ihrer Reihenfolge durchfahren. Fällt bei einem Kegel ein Ball herunter, bedeutet dies einen Fehler, welcher durch Strafpunkte belegt wird.

Einzeltrabrennen

werden auf einer Ovalbahn auf einer vorgegebenen Strecke geritten/gefahren/gelaufen. Hier entscheidet der Schnellste die Prüfung für sich.

Neben diesen Prüfungen gibt es eine Vielzahl an weiteren Aufgaben wie z.B.:

Spoon and Eggs:

Hier müssen alle Teilnehmer ein Ei auf einem Löffel balancieren und die gesamte Abteilung absolviert angesagte Bahnfiguren und Hindernisse.

Eierkegelreiten/-laufen:

Bei dieser Prüfung wird ein ähnlich dem Hindernisfahren vorgegebener Kegelparcours mit dem Pony absolviert. Dabei muss ein Löffel mit einem Ball balanciert werden. Jeder Ball, welcher entweder vom Löffel oder einem Kegel herunterfällt, ergibt einen Fehler. Zudem muss ein Ball, der vom Löffel fällt, ohne Hilfe weiterer Personen aufgehoben werden und erst dann darf der Parcours fortgesetzt werden.

Punkte bunkern:

Hier wird während einer festgelegten Zeit ein Hindernisparcours geritten/gelaufen. Für jedes fehlerfrei absolvierte Hindernis werden dem Teilnehmer 10 Punkte gutgeschrieben. Werden alle Hindernisse absolviert beginnt der Parcours von vorne. Dies geht so lange bis die vorgeschriebene Zeit abgelaufen oder ein Fehler passiert ist.

Möhrchenreiten/-laufen:

Beim Möhrchenreiten/-laufen muss der Teilnehmer vom Start weg eine Strecke zu einem Behälter laufen. Bei diesem angekommen muss eine Möhre der Vorgabe nach aus diesem genommen und ins Ziel gebracht werden.

[ zurück zur Übersicht ]


 
Vorsitzende: Gerda Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Stv. Vorsitzender: Ralf Grober, Clus 1, 37581 Bad Gandersheim, Tel.: 05382-3200
Schatzmeister: Michael Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Schriftführerin: Alexandra Maier, Häslesstr. 23,73488 Ellenberg, Tel.: 0175 4575264
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Meike Schirmer, Weidenweg 1, 38704 Liebenburg-Upen, Tel. 05341-905557
Sport- und Freizeitwart: Patrick Braun, Hohlstr. 32, 66903 Altenkirchen, Tel. 06386-235

Gestaltung der Seiten durch: Felix Zimmermann und Sascha Knoch
© 2000-2013 by IG Classic e.V.