News
Start

Mitglieder-Bereich
Login / Logout

Die Rasse
Was ist ein Classic-Pony?
Wie kam es zum Classic-Pony?
Fahren
Freizeit
Reiten
Die Interessengemeinschaft

Zucht und Verkauf
Zuchtstättenverzeichnis
Deckhengste
(Mit Archiv für Mitglieder)
Verkaufsangebote
Kaufgesuche

Information
News
Termine
Links
Satzung der IG
classic-shop

Kontakt
Anfragen / Prospektanforderung
Aufnahmeantrag
Impressum




















3. Europa-Hengstschau der IG Classic und Löhlbacher Kutschenkorso am 03.09.2022 in Haina-Löhlbach




[ Bild vergrößern ]

Bei schönem Sommerwetter und hohen Temperaturen wurden am 03.09.2022 auf dem Gelände der Holzhandlung Wilhelmi in Haina-Löhlbach die dritte Europa-Hengstschau der Interessengemeinschaft Deutsches Classic-Pony und der traditionelle Löhlbacher Kutschenkorso ausgerichtet.

Aktive Mitglieder der IG Classic und ehemalige Vorstandsmitglieder unterstützten den Ablauf und die Organisation mit ihrer Mithilfe. Hier gilt der Dank insbesondere Kurt Heusohn, Urban Braun und Sarah Braun, die als Fotografin tätig war. Besonders hervorzuheben ist auch hier noch einmal die Familie Wilhelmi, die die Ausrichtung im Rahmen des Löhlbacher Kutschenkorso auf dem Firmengelände ermöglicht und im Vorfeld die Organisation vor Ort übernommen hat.

Wie auch bei den bisherigen Ponyschauen der IG Classic wurden bei dieser Europa-Hengstschau Pokale und Schleifen sowie Ehrenpreise an alle Teilnehmer vergeben, um ihr Kommen und den geleisteten Aufwand für die Teilnahme zu honorieren.

Die Ehrenpreise wurden von der Firma Bense & Eicke gesponsert. Auch hier gilt an dieser Stelle nochmal ein besonderer Dank.


Ehrenpreise

[ Bild vergrößern ]

Für das Richtverfahren der Europa-Hengstschau konnten Claudia Hoffarth (Rassevertreterin Welsh, Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen), Uwe Rosenthal (Mitglied der Körkommission u.a. für das Deutsche Classic-Pony im Westfälischen Pferdestammbuch e.V.) und Simone Glück (2. Vorsitzende des Verbands der Pony- und Pferdezüchter Hessen und Rassevertreterin Deutsches Classic-Pony) gewonnen werden.


Das Richtergremium

[ Bild vergrößern ]

Das Richtverfahren der gesamten Schau fand „Inkognito“ statt, sodass den Richtern zunächst neben der Kopfnummer lediglich das Alter, Stockmaß und die eingetragene Farbe bekannt gegeben wurden. Erst nach Festlegung der Noten und der Rangierung wurden bei der Siegerehrung auch Name des Ponys, die Abstammung und Informationen zu Züchter und Besitzer preisgegeben.

Das Tagesprogramm begann um 10:00 Uhr mit der Vorstellung der Junior-Klasse im getrennten Richten mit anschließendem Schrittring und wurde mit Aufruf der Senior-Klasse im selben Rahmen fortgeführt. Hier wurden einige renommierte und bedeutende Classic-Pony-Vererber aus ganz Deutschland vorgestellt.

Im Anschluss an die Vorstellung der Junior- und Senior-Klasse der gekörten Hengste wurde die Verwendungsklasse im gemeinsamen Richten bewertet und anschließend rangiert sowie kommentiert. Für die Verwendungsklasse waren Wallache und nicht-gekörte Hengste zugelassen.

Insgesamt überzeugten alle vorgestellten Classic-Ponys die Richter und das Publikum durch ein hohes Maß an Qualität.

Junior-Klasse:



Europasieger Junior: Jupiter von Clus

[ Bild vergrößern ]

Die Junior-Klasse konnte „Jupiter von Clus“ für sich gewinnen. Die Richter beschrieben ihn als Hengst, der viel Eleganz verkörpert. Im Standbild sei er wie gemalt. Im getrennten Richten erhielt er eine Gesamtnote von 8,13.
Züchter: Ralf Grober aus Bad Gandersheim
Besitzer: Robert u. Christoph Schneekluth, Wittenförden


Jupiter von Clus

[ Bild vergrößern ]

Ganz knapp dahinter wurde „Jaybee von Clus“ mit einer Gesamtnote von 8,07 als Reservesieger rangiert.
Züchter und Besitzer: Ralf Grober aus Bad Gandersheim


Jaybee von Clus

[ Bild vergrößern ]

Den dritten Platz in der Junior-Klasse konnte sich „Best Captain vom Schedetal“ sichern.
Züchter: ZG Gerda und Michael Zimmermann aus Scheden
Besitzer: ZG Udo Althaus und Lisa Grochowski aus Erndtebrück


Best Captain vom Schedetal

[ Bild vergrößern ]

Senior-Klasse:



Europasieger Senior: Jay MK

[ Bild vergrößern ]

Die Senior-Klasse wurde nach der Rangierung mit einer Gesamtnote von 8,63 von „Jay MK“ angeführt. Er sei ein Hengst, der vom Typ, vom Körperbau und seiner wunderbaren Bewegung voll überzeugt. So stellen sich die Richter laut Kommentierung von Uwe Rosenthal ein Deutsches Classic-Pony vor.
Züchter: ZG Meike und Klaus Schirmer aus Liebenburg
Besitzer: Ina Kuhlmann aus Edewecht


Jay MK

[ Bild vergrößern ]

Den Reservesieg konnte sich in der Senior-Klasse der 28-jährige „John Boy“ mit einer Gesamtnote von 7,93 sichern. Er überzeugte die Richter insbesondere durch seinen Typ, den Trab und den Gesamteindruck, den er hinterlassen hat. Er sei ein Hengst, der sich top gehalten habe. Auch wenn er schon ein bisschen grau um die Ohren wird, habe er gezeigt, was in ihm steckt. Als Vater des Reservesiegerhengstes der Junior-Klasse und Großvater des Siegers der Senior-Klasse konnte anhand von John Boy der Zuchtfortschritt bei den Classic-Ponys ebenfalls deutlich herausgestellt werden.
Züchter: Klaus Schirmer aus Liebenburg
Besitzer: Wolfram Gantert aus Michelstadt


John Boy

[ Bild vergrößern ]

Als Drittplatzierter wurde „Kara’s Black Supreme Captain“ rangiert.
Züchter: ZG Dr. Rabofski/Kania aus Duingen
Besitzer: ZG Gerda und Michael Zimmermann aus Scheden


Kara`s Black Supreme Captain

[ Bild vergrößern ]

Den vierten Platz sicherte sich „Jasco vom Hexenzipfel“.
Züchter: Wolfgang Scheele aus Osterode
Besitzer: Günter Sodan aus Malschwitz


Jasco vom Hexenzipfel

[ Bild vergrößern ]

Verwendungs-Klasse:



Sieger der Verwendungsklasse: Picasso

[ Bild vergrößern ]

Die Verwendungsklasse wurde im gemeinsamen Richten beurteilt. Den Sieg in dieser Klasse konnte sich „Picasso“ sichern. Er sei ein harmonisches Pony mit viel Typ und viel Bewegung.
Züchter: Jörn Goes aus Braunschweig
Besitzerin: Sarah Wohlgemuth aus Bad Gandersheim


Picasso

[ Bild vergrößern ]

Als Reservesieger konnte „Janko Boy vom Schedetal“ mit einem harmonischen Erscheinungsbild, seiner Oberlinie, seinem charmanten Gesicht und seinem schönen Antritt und Trab begeistern.
Züchter und Besitzer: ZG Gerda und Michael Zimmermann aus Scheden


Janko Boy vom Schedetal

[ Bild vergrößern ]

Drittplatzierter in der Verwendungsklasse wurde „Janto“.
Züchterin: Claudia van Tholen aus Rastede
Besitzerin: Sarah Wohlgemuth aus Bad Gandersheim


Janto

[ Bild vergrößern ]

Der vierte Platz wurde „Eichenwalls Jorik“ zugesprochen.
Züchter: Johannes Janssen aus Aurich
Besitzer: Familie Wilhelmi aus Löhlbach


Eichenwalls Jorik

[ Bild vergrößern ]

Der fünfte Platz wurde von „Julius vom Schedetal“ belegt.
Züchter und Besitzer: Gerda und Michael Zimmermann aus Scheden


Julius vom Schedetal

[ Bild vergrößern ]

Hier noch einmal die Sieger-Hengste der Junior- und Senior-Klasse:


Europasieger Jay und Jupiter

[ Bild vergrößern ]

Generationenfolge: Jay MK als Europasieger sowie Vater „John Boy“ und Sohn „Jaybee“, beide Reservesieger ihrer Klassen:


3 Generationen: Sohn Jaybee mit Vater John Boy und Enkel Jay

[ Bild vergrößern ]

Löhlbacher Kutschenkorso:

Im Anschluss an die Europa-Hengstschau fand am Nachmittag der 14. traditionelle Löhlbacher Kutschenkorso statt. Auch hier durften die Classic-Ponys natürlich nicht fehlen. Der Korso fuhr über 11km durch die malerische Landschaft des Buchen-Naturparks Kellerwald. Start und Endpunkt war das Gelände der Holzhandlung Wilhelmi.


Rainer Wilhelmi mit seinem Zweispänner

[ Bild vergrößern ]



Michael Zimmermann im Einspänner

[ Bild vergrößern ]

Luisa Heinich

[ zurück zur Übersicht ]


 
Vorsitzende: Luisa Heinich, Gehrenberg 2, 33813 Oerlinghausen, Tel.: 0176 70116060
Stv. Vorsitzender: Ralf Grober, Clus 1, 37581 Bad Gandersheim, Tel.: 05382-3200
Schatzmeister: Michael Zimmermann, Quantzstr. 74a, 37127 Scheden, Tel.: 05546-1229, Fax: 05546-9995039
Schriftführerin: Sarah Wohlgemuth, Clus 1, 37581 Bad Gandersheim, Tel.: 0179 3777277
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Meike Schirmer, Förster Str. 158, 37520 Osterode am Harz/Förste, Tel. 0151 54711380
Sport- und Freizeitwart: Patrick Braun, Hohlstr. 32, 66903 Altenkirchen, Tel. 06386-235

Gestaltung der Seiten durch: Felix Zimmermann und Sascha Knoch
© 2000-2013 by IG Classic e.V.